Es ist pink … es hat Streifen… ich muss es haben! Pinkfarbener Zebrakuchen

DSC07186

Dieser pinkfarbene Zebrakuchen verbirgt in seinem Inneren noch ein buntes Geheimnis… dazu später mehr. Folgende Zutaten braucht man für diese doppelstöckige ∅ 16 cm-Torte:

  • 1 Portion Grundteig Heller Kuchen
  • 2 Portionen Amerikanische Buttercreme
  • 4 EL Karamellsirup

Für die Verzierung:

  • ca. 600 gr weißes Fondant
  • ca. 200 gr schwarzes Fondant
  • ca. 250 gr pinkfarbenes Fondant
  • Lebensmittelfarbe (weiß, pink, schwarz)
  • Lebensmittelkleber (optional)
  • 1 Jumbo Strohhalm

Die pinkfarbene Schleife bereitet ihr am besten mindestens ein- bis zwei Tage vorher vor, damit sie ausreichend Zeit zum Trocknen hat. Dazu rollt ihr pinkfarbenes Fondant auf ca. 4 mm Dicke aus, schneidet ca. 15 cm lange und 2 cm breite Streifen gleichmäßig aus (mindestens 12 Stück), klebt zehn von ihnen am Ende mit Hilfe von etwas Lebensmittelkleber oder Wasser zusammen und schneidet am Ende der beiden restlichen Streifen ein Dreieck aus. Wenn die Einzelteile etwas gehärtet sind, könnt ihr sie mit Hilfe eines feuchten Fondantklumpens zusammenstecken – das sollte aber unbedingt passieren, wenn die Streifen noch ein wenig flexibel sind, sonst können sie leicht brechen.

20140821_204444

Sobald ihr den hellen Teig nach Rezept hergestellt habt, wird er in drei gleichmäßige Anteile geteilt und auf drei Rührschüsseln verteilt. Der erste Teil wird mit schwarzer Lebensmittelfarbe (z.B. von Wilton) schwarz eingefärbt, der zweite leuchtend pink und der dritte Teil weiß.

20140821_203025

Anschließend werden die beiden ∅ 16 cm Springformen (rund) mit etwas Öl und Mehl bestrichen und jeweils etwa zur Hälfte mit den Teigen gefüllt. Dazu geht ihr wie folgt vor: Mit drei gleich großen Löffeln (Salatlöffel, Suppenkellen, was ihr habt) wird jeweils ein Löffel Teig pro Farbe abwechselnd in die Mitte der Springform gegeben; erst ein Löffel weiß, dann ein Löffel schwarz, dann ein Löffel pink, dann wieder weiß… immer mittig und aufeinander, bis der gesamte Teig gleichmäßig auf beide Backformen aufgeteilt ist. Das sieht dann ungefähr so aus:

20140821_204105

Dann backt ihr die Kuchen bei 175°C (bei Ober-/Unterhitze) für ca. 40 Minuten. Währenddessen könnt ihr schon die amerikanische Buttercreme nach Rezept zubereiten und sie (nach Belieben) noch mit leckeren Aromen aufpimpen. Ich habe für diesen Kuchen 4 EL Karamellsirup miteingerührt, mhhhhmmm, lecker!

20140823_141044

Sobald der Kuchen fertig gebacken und vollständig ausgekühlt ist, kann es an das Befüllen gehen. Dazu halbiert ihr die beiden Kuchen, schneidet eventuellen Teigüberschuss ab, befüllt beide Kuchen großzügig mit der Buttercreme und setzt sie anschließend wieder zusammen. Um sie zu stapeln, wird einer der beiden Kuchen obendrauf ebenfalls mit etwas Buttercreme bestrichen und die beiden Kuchen werden aufeinandergesetzt und mit einem Jumbo Strohhalm fixiert (vorher zuschneiden und möglichst mittig einstechen). Dann werden die inzwischen vier Lagen Kuchen und drei Lagen Buttercreme außen komplett mit der Creme eingestrichen und schön glatt gespachtelt (ja, die eine oder andere Kalorie könnte sich durchaus in diesem Zuckerwerk verstecken ;)). Nachdem der Kuchen fertig eingespachtelt ist und ca. 1 Stunde geruht hat, kann es mit dem Fondant weitergehen. Dazu rollt ihr für diese Torte (∅ 16 cm, Höhe ca. 12 cm) ca. 600 gr weißes Fondant auf einen Durchmesser von ungefähr 34 cm aus bei einer Dicke von ca. 3-4 mm. Aus dem schwarzen, ebenfalls dünn ausgerollten, Fondant schneidet ihr nun mit einem Fondantroller oder Pizzaschneider verschiedene Streifen in V und Y-Form aus und legt sie auf das weiße Fondant, so dass ein Zebramuster entsteht.

20140823_172858

Wenn die gesamte weiße Fondantdecke mit schwarzen Streifen bedeckt ist, rollt ihr noch einmal vorsichtig mit einem Fondantroller über die gesamte Fläche, damit sich die schwarzen Streifen mit dem weißen Fondant verbinden. Dann könnt ihr die Torte mit dem Fondant eindecken und auf einem schönen Cakeboard platzieren. Danach rührt ihr etwas von der übrig gebliebenen Buttercreme mit pinkfarbener Lebensmittelfarbe an und füllt die Mischung in einen Spritzbeutel mit einfacher Lochöffnung, um kleine Tupfen an den unteren Rand der Torte anzubringen. Nun müsst ihr nur noch die vorbereitete Schleife vorsichtig auf die Torte heben und fertig ist die pinkfarbene Zebratorte 🙂 Innen sieht sie übrigens so aus:

20140823_213304

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial